Giftpflanzen siehe bei Krankheiten

 

Gefahren und Hund

 

Nicht jeder kennt und weis die Gefahren welche für unsereKinder, Hunde oder Katzen durch Balkone oder offene Fenster u.s.w. entstehen können.
Ich möchte nun keinem unnötig Angst machen aber hier meine Erlebnisse schildern:

Balkone

Wie einige wissen bin ich von Beruf Krankenschwester und als ich noch im Schwesternwohnheim in Heidelberg mein Zimmer mit Balkon hatte und die Fahrt jeden Tag doch zu umständlich war,  man ich ab und zu meinen Schäferhund "Bodo" übers Wochenende mit nach Heidelberg.

Aus versehen ließ ich die Balkontüre auf und ging kurz auf Station um meinen Dienst für den nächsten Tag abzuklären.

War noch keine fünf Minuten auf der Station da klingelte das Telefon und man suchte mich. "Bodo" war vom ersten Stock gesprungen und wollte mir nach.

Er hatte Gott sei Dank keine Verletzungen.

Ab da blieb die Balkontüre zu, wenn "Bodo" bei mir war und ich nicht im Zimmer sein konnte.

 

Ein kleiner Bearded Welpe aus meiner Zucht war kaum zwei Tage bei den neuen Besitzern und er fiel Ihnen durch das Balkongitter und war sofort tot.
 
Als ich einmal bei "Amigo of Merrymount" mit  "Black Moonlight's Queen d'élegance" zu decken war hatte ich "Black Engel" dabei. Die Tochter der Familie nahm den zweiten Rüden und "Black Engel" mit zum Spaziergang. Nach einiger Zeit kam sie zurück und ging mit beiden in den ersten Stock. "Black Engel" hörte mich unten sprechen und wir sahen nur noch etwas fliegendes von oben fallen. Auf jeden Fall hat sich "Black Engel" sehr gefreut wieder in meiner Nähe zu sein und wir alle waren froh dass ihr bei ihrem Sprung überhaupt nichts passiert ist.
 
Auf jeden Fall lasse ich niemals einen meiner Hunde alleine auf dem Balkon, denn man weis nie was da alles geschehen kann.
 

Dachfenster

Die Bearded Collie Hündin "Tiffani vom Töpferhof "unsere Stammhündin war immer für eine Überraschung gut, sie hatte oft einige Streiche auf Lager. So machte sie auch sehr gerne ihre Spaziergänge alleine und kam auch wieder zurück es dauerte einige Zeit bis ich dahinter kam wo es "Tiffani" immer hinzog. Ein paar Häuser weiter zu einer Nachbarin welche sie dann auch mit ihrem Hund mit zum Spaziergang nahm, danach kam "Tiffani" immer wieder nach Hause. Und das seltsame sie ging mit der Nachbarin immer nur morgens mit, sonst nicht.

Da ich wegen meinen Hunden nur noch Nachdienst machte so schlief am Tage. "Tiffani" wollte immer in meiner Nähe sein. Durch Geschrei und Gekingel  meines Nachbarn wachte ich auf. Schaute aus dem Fenster und mein Nachbar rief schau einmal auf das Dach da steht "Tiffani". Ich sofort nachgeschaut und tatsächlich "Tiffani" war auf dem Dach. Mit etlichen Lockrufen und Löffelbisquitt habe ich sie dann durch das Dachfenster wieder in die Wohnung locken können. Ja unsere "Tiffani" ihr fiel immer etwas ein. Sie stieg auf den Wohnzimmersessel und kletterte dann aus dem Dachfenster.  Ich war glücklich als "Tiffani" ENDLICH wieder vom Dach war.

Was hätte da alles passieren können schaut selbst auf dem Foto nach wie hoch es ist.

     

      hier in unserem eigenen Haus mit 1500 Quadratmeter Garten sind alle meine Hunde  geboren. 

                Seid meinem Umzug  bewohnt nur noch meine Mutter und ein Mieter das Haus.

Kaimauer

Das andere Mal Ende Oktober 2000 hatte ich unheimliche Angst um "Boniton Chico". Wir waren gerade auf einer Hundeausstellung hatten mit beiden Hunden an beiden Tagen gewonnen, aber das ist eigentlich Nebensache. Auf dem Rückweg übernachteten wir in einem Hotel in dem schönen Ort Bled. Morgens so gegen halb sieben ging ich mit meinen beiden Hunden Gassi. "Boniton Dulzaina" sah am Ufer vom See Enten sitzen und wollte diese verjagen "Chico" sah dieses und wollte sieh beschützen oder auch verjagen ich weis es nicht auf jeden Fall hatte er so ein Tempo drauf konnte nicht mehr bremsen und fiel die Kaimauer runter ins Wasser und ich sah ihn nicht mehr. Direkt bei der Kaimauer tauchte er auf  nur da ging es gut zwei Meter in die Tiefe was soll ich nur tun dachte ich rief Chico komm und lockte ihn in die Richtung wo ich dachte ihm helfen zu können. Nun kann ich leider überhaupt nicht schwimmen, hielt mich an irgendeiner Pflanze fest und konnte "Chico" an Land zeihen. Was für eine Erleichterung der Hund wieder in Sicherheit und uns beiden ist nichts passiert.Aber ich auszudenken was alles hätte passieren können...
 
Zug
           
Und noch gar nicht so lang her meine "Berta" soll ein Hütehund sein, na ja. Nachts gegen 23 Uhr unser letzter Spaziergang, direkt vor Berta sprang ein Hase auf und "Berta" hinter ihm her. Da unsere "Biene" Brown Bruxia vom Neckar Odenwald wenn es dunkel ist nicht mehr soviel sieht gehen wir immer beleuchtete Wege. Der Hase lief Richtung Bahngleise alles rufen nach "Berta" half nichts Hund und Hase waren weg. Auf jeden Fall hörte ich einen Eilzug kommen und sah  "Berta" schon irgendwo liegen. Was soll ich nun tun??  Nach langen 10 Minuten Angst um "Berta" kam sie mit einem denke ich sehr schlechten Gewissen wieder ich hätte sie auf der einen Seite bestrafen können wegen ihres Ungehorsams auf der anderen Seite war ich froh dass "Berta" nichts passiert ist und ich sie wieder hatte.
 
Halsband
 
Das Halsband:  meine Hunde haben alle ein leichtes Kettenhalsband um wenn wir unterwegs sind. Doch was mir da passiert ist das habe ich noch nie erlebt habe doch nun schon lange Hunde und konnte es mir bis dahin auch nicht vorstellen. Beim spielen verfing sich "Berta" mit ihrer Pfote am Halsband von "Chico". Durch weiteres sich drehen der Hunde zog sich das Halsband um "Chico's" Hals immer weiter zu ich konnte beiden da auch nicht mehr helfen. Das Handy im Auto um Hilfe zu holen war weiter weg und mein Gedanke bleiben die Hunde liegen wenn ich fort gehe und geraten nicht in Panik. Da "Chico" wirklich ein ganz lieber ist konnte ich das riskieren schnell zum Auto und Hilfe holen. Hatte auf jeden Fall noch gewusst, dass eine Zange im Auto war damit habe ich die zwei befreien können. Es hat auf jeden Fall einige Zeit gedauert bis die beiden wieder miteinander wie früher gespielt haben
 
17.1.2005 aktualisiert
Datenschutzerklärung
powered by Beepworld